Fachschule für Sozialpädagogik

Die Ausbildung wird in zwei unterschiedlichen Formen angeboten:

1. Ausbildung

Abschluss:

Staatlich anerkannte Erzieherin / staatlich anerkannter Erzieher

Dauer:

drei Jahre

Ziele:

Berufliche Tätigkeit in:

  • Tageseinrichtungen für Kinder
  • Offenen Ganztagsschulen und sozialpädagogischer Unterstützung von Lehrkräften in Schulen
  • Hilfen zur Erziehung und Eingliederungshilfe (z. B. Wohngruppen für Kinder und Jugendliche)
  • Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit (z. B. Jugendzentrum, "Offene Türen")

2. Voraussetzung für den Bildungsgang

  • Fachoberschulreife und einschlägige Berufsausbildung (Kinderpfleger/in, Sozialassistent/in) oder
  • Abschluss der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales mit dem Schwerpunkt Erziehungswissenschaft oder
  • Abschluss der zweijährigen Höheren Berufsfachschule mit dem fachlichen Schwerpunkt Sozial- und Erziehungswissenschaften und dem Nachweis erweiterter beruflicher Kenntnisse oder
  • Einzelfallentscheidung bei Hochschulzugangsberechtigung oder fachfremder abgeschlossener Berufsausbildung und Fachoberschulreife sowie Nachweis eines Praktikums in einer Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe von mindestens sechs Wochen (Vollzeit) oder 480 Stunden (Teilzeit) (Einzelfallentscheidung) oder
  • eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufstätigkeit und die Fachoberschulreife

3. Erforderliche Unterlagen

  • Ausdruck der Online-Anmeldung
  • Lebenslauf (chronologisch)
  • letztes Zeugnis der Berufsfachschule / Fachoberschule / Höheren Berufsfachschule oder Zeugnisse und Praktikumsverträge als Voraussetzung für eine Einzelfallentscheidung

Ansprechpartner

Frau Figge
Bildungsgangleiterin Klassische Ausbildung
Tel.: 05242/597134

Ansprechpartner

Frau Mertens
Bildungsgangsleiterin Praxisintergrierte Ausbildung (PIA)
Tel.: 05242/597134

Nach oben

Suche

Für diesen Bildungsgang wurde das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW zertifiziert durch: