Techniker feiern Abschluss

Über ihren Abschluss als staatl. geprüfte Techniker der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sam Reckenberg-Berufskolleg freuen sich die Absolventen mit Fachlehrern und Bildungsgangverantwortlichen.

Kreis Gütersloh. 11 Studierende haben jüngst mit bestandenem Fachschulexamen am Reckenberg-Berufskolleg Rheda-Wiedenbrück ihren Abschluss als staatl. geprüfte Techniker der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik erhalten. Mit dem Staatsexamen in der Tasche arbeiten die Absolventen künftig als Fach- und Führungskräfte in der Industrie, in Planungsbüros für Gebäudetechnik, ausführenden Unternehmen, im Vertreib oder in Forschung und Entwicklung. Es gibt in Deutschland über 80 Fachrichtungen, in denen eine Technikerausbildung absolviert werden kann. Die zweijährige Fachschule für Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik gibt es am Reckenberg-Berufskolleg bereits seit mehr als 40 Jahren und sie ist die einzige im Umkreis von rund 100 Kilometern. Die Absolventen haben nach handwerklicher Ausbildung und mehrjähriger Berufsausbildung mit dem nun zusätzlich erworbenen Titel des Staatl. geprüfte Techniker dasselbe Qualifikationsniveau wie ein Meister oder ein Bachelor-Absolvent. In der Corona-Pandemie gehörte die Fachschule für Technik am Reckenberg-Berufskolleg zu den Vorreitern, was den Einsatz digitalen Unterrichts und Distanzlernen angeht. Dieser habe reibungslos und zielorientiert geklappt, betonten die Fachlehrer bei der Verabschiedung, was aber sicherlich auch am Alter sowie der bisherigen Berufs- und Lebenserfahrung liege. Dass das Distanzlernen gerade bei Absolventen mit einem so großen Einzugsgebiet eine echte Chance sein kann, zeigte sich im Bildungsgang der Techniker deutlich. Eine kurze Rede wurde von Klassensprecher David Peterwerth gehalten. Er bedankte sich bei allen Lehrern, lobte den guten Zusammenhalt der Klasse und konnte bestätigen, dass das Online-Lernen in den letzten beiden Jahren bestens geklappt hat. Neben dem Abteilungsleiter Dr. Wolfgang Meiners sowie Bildungsgangleiter Dr. Norbert Claus und Fachlehrer Wigbert Hamschmidt gehörte auch der stellvertretende Schulleiter Jens Rybak zu den Gratulanten. „In der Vielfalt der handwerklichen Fachrichtungen und Gewerke verfügen Sie nun über Fachwissen und Kompetenzen, die wir als Gesellschaft so dringend benötigen“, betonte er in seiner Rede. Denn es sei deutlich, dass das Thema Klima unsere Gesellschaft technisch, wirtschaftlich, aber auch ökologisch begleiten werde und großen Einfluss auf die Zukunft des Zusammenlebens habe. „Es ist gut, dass Sie sich ausführlich mit Klimatechnik beschäftigt haben.“

Suche

Ansprechpartner

Herr Dr. Meiners
Abteilungsleiter
Tel.: 05242/5970

BERUFSBERATUNG

Das landesweite Karriereportal

TALENTE IN OWL STÄRKEN