Kinderpfleger/innen haben Abschluss in der Tasche

Über ihren erfolgreichen Schul- und Berufsabschluss zum/zur Staatl. geprüften Kinderpfleger/in freuen sich insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler, die am vergangenen Dienstag am Reckenberg Berufskolleg des Kreises Gütersloh in Rheda-Wiedenbrück ihre Zeugnisse erhalten haben. Über ein Drittel der Absolventinnen und Absolventen schafften mit dem Abschluss zur Fachoberschulreife auch den sogenannten Q-Vermerk und damit zusätzlich die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe.

Die beiden Klassenlehrerinnen Uta Westermann und Marita Rieger begrüßten die Lernenden mit selbstgebackenen Herzen und erinnerten in ihrer Rede zum Abschluss daran, dass es Herzlichkeit und Großherzigkeit sind, die auf dem weiteren Lebensweg eine Rolle spielen sollten. Mit einem Buchpräsent ehrten sie auch die jeweils Klassenbesten. Dies sind Zerengül Dönmez und Marie Pauleikhoff.

Monika Janning, am Reckenberg-Berufskolleg als Fachbereichsleiterin für die Bereiche Sozialassistenz und Kinderpflege zuständig, gratulierte ebenfalls herzlich und gab den Absolventinnen und Absolventen ein ebenso simples wie wirkungsvolles „Glücksrezept“ mit auf den Weg in den nächsten Lebensabschnitt. Denn es enthält nur drei Zutaten: das Setzen eines Ziels, Beharrlichkeit und Mut zur Veränderung. Sie wünschte allen viel Glück und Ausdauer für die nächsten Vorhaben. So startet ein großer Teil der frisch gebackenen Kinderpfleger/innen bald direkt in den Beruf und wird im Kita-Bereich tätig sein. Einige haben sich auch für eine weitere Ausbildung entschieden und peilen den Abschluss der/des Erzieherin/Erziehers an.

Insgesamt 30 frisch gebackene Kinderpfleger/innen freuen sich über ihren Schul- und Berufsabschluss am Reckenberg-Berufskolleg.

Suche