Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Möglicher Zugang:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • und höhere

Möglicher Abschluss:

  • Berufs-/Berufsschulabschluss
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10
  • mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife)

Dauer:

3,5 Jahre

Die Ausbildungsdauer kann bei artverwandten Erstausbildungen um ein Jahr und bei guten Leistungen (Notendurchschnitt besser als 2,5) um ein halbes Jahr verkürzt werden.

Allerdings entgehen bei Verkürzung dem Auszubildenden entsprechende Lernfelder in der theoretischen Ausbildung.

Bildungsgangbeschreibung

Anlagenmechanikerinnen/Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Anlagen und Systemen in der Versorgungstechnik. Sie sind im Handwerk und in der Industrie an unterschiedlichen Einsatzorten tätig, vornehmlich auf Baustellen, in Wohn- und Betriebsgebäuden sowie in Werkstätten. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Dienstleistungsbereich beim Kunden. Entsprechend dem breiten Aufgabenspektrum und den Tätigkeitsbereichen der Branche ist die Ausbildung auf die folgenden vier Handlungsfelder ausgerichtet:  

  •     Wassertechnik
  •     Wärmetechnik
  •     Lufttechnik
  •     Umwelttechnik / Erneuerbare Energien

Somit können spezialisierte und weniger spezialisierte Betriebe in einem der Handlungsfelder vertieft ausbilden.

Die praktische Ausbildung richtet sich nach dem Rahmenlehrplan (pdf).

Informationen zu diesem Beruf von der Bundesagentur für Arbeit (externer Link)

Suche

Ansprechpartner

Dr. Claus
Fachbereichsleiter
Tel.: 05242/5970