Malerazubi Alexander Bader freut sich über gut bestückten Werkzeugkoffer

Malerazubi Alexander Bader freut sich über gut bestückten Werkzeugkoffer

Als einer von 100 Besten im Maler- und Lackiererhandwerk geehrt

Rheda-Wiedenbrück. Dass sich gute Leistungen in der Schule durchaus lohnen, kann Alexander Bader nur bestätigen. Der Malerazubi, Berufsschüler am Reckenberg-Berufskolleg im dritten Lehrjahr und kurz vor seiner Gesellenprüfung, erhielt kürzlich im Rahmen einer Bestenehrung des Maler- und Lackierernachwuchses als einer von 100 Auszubildenden bundesweit einen überaus umfangreich bestückten Werkzeugkoffer.

Über die Auszeichnung freuten sich mit dem Berufsschüler auch die Ausbildungslehrer Pia Tobaben und René Welbers, Abteilungsleiter Markus Woidich sowie Klaus Poggemann-Lütkemeyer als Mitglied der erweiterten Schulleitung des Reckenberg-Berufskollegs. Er hob insbesondere die gute Verzahnung von Schule und Ausbildungsbetrieben hervor und gab den Azubis mit auf den Weg, sich auch in Zukunft weiter gut zu vernetzen und sich so berufliche Perspektiven zu schaffen.

Beeindruckt von der guten schulischen Leistung zeigten sich auch Jochen Dräger und Katrin Kaufung von der ash Gütersloh. Unter dem Dach der Organisation, die verschiedene Beschäftigungsprojekte im Kreis Gütersloh durchführt, absolviert Alexander Bader den beruflichen Teil seiner Ausbildung zum Maler und Lackierer.

Lob und Anerkennung gab es ebenfalls vom Obermeister der Maler-, Lackierer- & Raumausstatter-Innung Gütersloh Jörn Leweling. Er stellte im Beisein der gesamten Azubiklasse noch einmal dar, wie vielseitig der Beruf des Malers und Lackierers ist und welche guten beruflichen Perspektiven die Auszubildenden gerade durch die Vernetzung von handwerklicher Tätigkeit mit den Möglichkeiten digitaler Technologien in diesem gestalterischen Beruf haben.

Initiator des Projekts der Bestenehrung ist die Sto-Stiftung. Sie schreibt seit fünf Jahren bundesweit ein Förderprogramm für die Auszubildenden des Maler- und Lackiererhandwerks aus. Hierbei kann jede Berufsschule den besten Auszubildenden im dritten Ausbildungsjahr nominieren. Neben dem Werkzeugkoffer, dessen Inhalt sicherlich einen Wert von rund 1000 Euro hat, gehört auch ein Fachbuchpaket für die anstehende Gesellenprüfung zur Ausstattung. 

Suche

Ansprechpartner

Frau Jansen in de Wal
Fachbereichsleiterin
Tel.: 05242/5970

Lehrstellenbörse Kreishandwerkerschaft Gütersloh

BERUFSBERATUNG

Das landesweite Karriereportal

TALENTE IN OWL STÄRKEN