Unter der Dachhaut…

Das dritte Ausbildungsjahr der Dachdecker in der Innung Gütersloh hat gemeinsam mit den Dachdeckermeistern Philipp Nelle und Udo Lieder am Reckenberg-Berufskolleg ein Dachmodell erstellt, bei dem man unter die Dachhaut schauen kann. Die Lehrlinge konstruierten unter den Augen der Meister zwei verschiedene Dachaufbauten. Dabei standen der Wärmeschutz und einzelnen Detailpunkte eines Satteldaches im Mittelpunkt. Insbesondere die Wirkungsweise und der Aufbau einer sogenannten Aufsparrendämmung sind an dem Modell sehr plastisch dargestellt und dadurch gut zu verstehen. Den Auszubildenden war es wichtig, dass die einzelnen Schichten eines Daches zu sehen sind. Ziel sollte sein, frisch gestarteten Auszubildenden und Laien die Funktionsweise durch diese Einsehbarkeit näher zu bringen. Ebenso wird an dem Modell sehr gut deutlich, wie viele Materialien ein Dachdecker kennen und beherrschen muss. Vom Ziegel über Blei bis hin zur Zinkdachrinne und Holzkeilbohle benötigt ein gut ausgeführtes Dach viele souverän und intelligent ausgeführte Detailpunkte, die hier schön nachvollziehbar werden. Als Deckung ist ein glasierter Ziegel gewählt worden, der besonders wenig Wasser aufnehmen kann sowie Verschmutzung und Vergrünung lange widersteht. Wir möchten an dieser Stelle ganz herzlich den ausführenden Auszubildenden danken. Des Weiteren gilt unser Dank der Dachdecker-Firma Lieder sowie der Dachdecker-Firma Nelle, die ihr Know-How sowie ihre Erfahrung und Zeit zur Verfügung gestellt haben. Die Zusammenarbeit über die Innung des Dachdeckerhandwerks in Gütersloh innerhalb unserer Berufsschule zeigt an solchen Projekten immer wieder, wie gut und fruchtbar eine enge Verzahnung bei der dualen Ausbildung sein kann. Ein Hoch auf das Handwerk.

Suche

Ansprechpartner

Herr Woidich
Abteilungsleiter
Tel.: 05242/5970

Lehrstellenbörse Kreishandwerkerschaft Gütersloh

BERUFSBERATUNG

Das landesweite Karriereportal

TALENTE IN OWL STÄRKEN