Gymnasiasten machen eine Zeitreise

Eine Reise in die Vergangenheit – genauer gesagt in die Zeit der Industrialisierung machten Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums. Im Rahmen des Unterrichts im Fach Gesellschaftslehre mit Geschichte besuchten die Gymnasiasten das Historische Museum in Bielefeld. Bei einer kurzweiligen Themenführung erfuhren die Schülerinnen und Schüler anschaulich wie sich die industrielle Revolution in Ostwestfalen darstellte. Wie dies die Lebensbedingungen der Menschen veränderte. Speziell aber, wie hart die Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiterrinnen in der Textilindustrie waren. Froh, es doch heute wesentlich besser zu haben, endete die Exkursion in der Bielefelder Innenstadt.

Suche