Weihnachtsspendenaktion am Reckenberg-Berufskolleg

Rheda-Wiedenbrück. Über die Solidarität ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler freuen sich die Internationalen Klassen am Reckenberg-Berufskolleg. Dort werden derzeit rund 50 Jugendliche aus aller Welt in drei Stufen unterrichtet. Neben dem Erlernen der deutschen Sprache können sie vor allem auch einen Schulabschluss erwerben. Insgesamt 550 Euro hat die Schülervertretung (SV) bei ihrer diesjährigen Weihnachtsspendenaktion innerhalb einer Woche gesammelt. Dazu besuchte die SV alle Klassen des Reckenberg-Berufskollegs und machte als Nikolaus und Engelchen verkleidet auf die Notsituation von Flüchtlingen in Ländern wie Syrien oder dem Irak aufmerksam.

Von dem Geld sollen diverse Materialien für die individuelle Förderung angeschafft werden. Weiter steht auf dem Wunschzettel der Internationalen Klassen auch ein Fahrrad. Mit ihm kann nicht nur Verkehrserziehung erfolgen, sondern die Schülerinnen und Schüler lernen praxisorientiert auch, wie sie ihre eigenen Räder reparieren können. Bildungsgangleiterin Kristina Lüffe: „Viele Mädchen aus dem Nahen Osten können gar kein Fahrrad fahren, wenn sie nach Deutschland kommen. Sie gehen jeden Morgen bis zu 40 Minuten zu Fuß, um zur Schule zu kommen. So ist das Spendengeld wirklich sinnvoll angelegt.“

Schulleiterin Elke Brost ist stolz über den Zusammenhalt aller Schülerinnen und Schüler ihrer Schule: „Frei nach Wittgenstein finden wir es an der Schule überaus wichtig, die Grenzen der Sprache schnell zu überwinden, damit sie nicht länger die Grenzen der Welt bedeuten.“

Den Scheck der Weihnachtsspendenaktion über 550 Euro überreichten Jugendliche der SV Schülerinnen und Schülern der Internationalen Klassen am Reckenberg-Berufskolleg. Über die gelebte Solidarität an der berufsbildenden Schule freuen sich auch SV-Lehrerin Meike Hagemeier (2.v.l.), die stellv. Schulleiterin Monika Schroedter (3.v.l.) die Leiterin der Abteilung Soziales und Gesundheit, Janka Tschorn (8.v.l.) sowie die Bildungsgangleiterin der Internationalen Klassen, Kristina Lüffe (1.v.r.).

Suche