So macht Schule Spaß / Reckenberg-Berufskolleg im Haus Nottbeck

Ganz nah dran an der Literatur

Was haben Augustin Wibbelt und Sebastian 23 gemeinsam? Beide waren jetzt Bestandteil des Literaturkurses des Beruflichen Gymnasiums am Reckenberg-Berufskolleg. Für ihr Referat lieferten Jana Lammert und Loridana Auffarth ihren Mitschülern Literatur hautnah. Mit Unterstützung des Fördervereins des Reckenberg-Berufskollegs konnten sie den Literaturkurs nicht nur zu einer Führung ins Literaturmuseum Haus Nottbeck einladen, sondern auch zu dem anschließenden Besuch der Slam-Veranstaltung, in der unter anderem Sebastian 23 mit launigen Sprüchen und witzigen Geschichten begeisterte.

Können die westfälischen Dichter und Autoren Augustin Wibbelt, Paul Schalück und Dietrich Grabbe die Schüler heute noch vom Hocker reißen? Die Schülerinnen Loridana und Jana sind sich mit ihrem Kurslehrer Karl-Heinz Horstmann darin einig, dass es bei der kurzweiligen Führung durch die westfälische Literaturgeschichte gelungen ist, die Autoren näher zu bringen. „Die haben schließlich quasi vor unserer Haustür gelebt“, sagte Jana. Das sei Grund genug, mal  einen Text von diesen Autoren in die Hand zu nehmen.

Natürlich haben es Poetry-Slamer wie Sebastian 23 leichter, das Interesse an Worten und Texten zu wecken. Als moderner Poet hat Sebastian 23 die Lacher auf seiner Seite. Und eines konnten die Teilnehmer des Literaturkurses  bei dem Wettstreit der Dichter auf jeden Fall mit nach Hause nehmen: Literatur macht Spaß.

Stellt sich gerne für den Literaturkurs des Reckenberg Berufskollegs in Pose: Der Poetry Slamer Sebastian 23

Suche